Navigation überspringen

Familie Weiß möchte in Urlaub fahren

 

Familie Weiß möchte in Urlaub fahren

Ergänze die Sätze!

die Frau im Reisebüro: „Guten Tag, was kann ich für Sie tun?“

Herr Weiß:          „Wir möchten gern im September nach Bayern fahren.“

Frau Weiß:          „Nein, das ist nicht ganz richtig: Die Kinder haben nicht im September, sondern im Juli Ferien. Wir können nicht im    September fahren.“

Herr Weiß:          „Also gut, im Juli. .“

Anna:                 „Nein, das ist auch nicht ganz richtig: Mama hat gesagt, sie möchte nicht jedes Jahr nach Bayern fahren und dort wandern. Das stimmt doch, Mama, oder nicht?“

Frau Weiß:          „Ja, ich möchte einmal ans Meer fahren  und in der Sonne liegen . Dort können wir auch baden. Ihr wisst doch, unsere Nachbarn, Herr und Frau Schwarz, sind im letzten Jahr an die Nordsee gefahren. Sie sind ganz braun geworden.“

Herr Weiß:         „Ach, das ist doch langweilig. Ich will nicht den ganzen Tag am Strand liegen und braun werden. Außerdem ist das ungesund für die Haut.“

Peter:              „Mein Freund Otto und seine Eltern sind nach Mallorca geflogen.  Dort scheint immer die Sonne, und die Hotels sind nicht    teuer. .“

Herr Weiß:        „Aber wir können nicht mit dem Auto nach Mallorca  fahren. !“

Peter u. Anna: „Hast du etwa Angst? Schau mal das Plakat: "Sie müssen New York sehen !“ Unser Lehrer sagt immer, wir sollen ins Ausland fahren und eine andere Kultur und fremde Menschen kennen lernen.“

Herr Weiß:     „Seid ihr total verrückt geworden!? !?“

Frau Weiß: „Na ja, wir haben doch ein bisschen gespart. Aber, Kinder, so ein Flug nach Amerika ist wirklich zu teuer. Ich habe gerade eine Idee: Tante Agathe ist auf Sylt gewesen. Es ist dort sehr schön. Und mein Bruder Siegfried hat dort eine Ferienwohnung. Ihr wisst ja, er ist nicht verheiratet und hat ziemlich viel Geld. Ich frage ihn morgen. Vielleicht dort Urlaub machen .“

die Frau im Reisebüro: „Dann sprechen Sie bitte zu Hause weiter. Ich habe jetzt zehn Minuten zugehört und ! Hier warten noch mehr Kunden! Auf Wiedersehen!“

 

Enable JavaScript